duo rittmannsberger soyka | zwirn

duo rittmannsberger soyka

zwirn


2016, non food cd 2361, spielzeit: 67:18

18,50  inkl. porto und verpackung, lieferung per nachnahme


vertrieb für wiederverkäufer:

 

Geisterstundenlandler [...] Was aber mit uns auf dieser Fahrt über den Semmering geschah, als wir Rittmannsbergers und Soykas Stücke hörten, war, dass sich die Landschaft in unseren Augen veränderte: Das Mürztal, einmal ein Juwel, dann vielfach geschändet, erst durch Industrie, neuerdings durch Gewerbescheusale, Baumärkte, Diskonter, es wurde auf einmal wunderschön, man sah nur noch die alten Höfe, die steilen Wälder, die glitzernden Flüsse. Das Schiache, wie man hier sagt, es ging weg, ich schwöre, es ist wahr.
Musik die sowas bewerkstelligt muss bärenstark sein und ganz ruhig.

Ernst Molden, Wien 2016

Mehr unter:
http://soyka.nonfoodfactory.org


01_Arie aus Mursberg (Anonym)

02_Sieben Linzer Tänze (Rudolf Staller)

03_Handschuhmacher-Tänze (Carl Grimberger)

04_Die feschen Wiener (Josef Winhart)

05_Bauern.Tänze (Franz Gründl)

06_Die Süßtröpfler (Anonym)

07_Die san Eisen (Josef Winhart)

08_Die Weinberln (Alois Strohmayer)

09_Tanz in D (Anonym)

10_Steyrische Pech Tanz (Johann Schmutzer)

11_Lieder Tänze Nr.3 (Anonym)

12_Arie aus St. Gotthard (Anonym)




Martina Rittmannsberger: Geige, Mix

Walther Soyka: Harmonika, Aufnahme, Mix, Master