pfeffer und konsorten | OLLE SAN GLAECH'

pfeffer und konsorten

olle san glaech


2015 non food cd 2355, spielzeit: 50:39

18,50  inkl. porto und verpackung


An Reanimationsversuchen des Wiener Liedes mangelt es derzeit ja wirklich nicht. 'olle san glaech' von Pfeffer und Konsorten sticht dennoch heraus. Thomas Pfeffer hat Texte geschrieben, die teilweise an die verknappten Mantras der Attwenger denken lassen ('in da frua geeta wegga'), doch in ein völlig anderes musikalisches Feld gepflanzt sind. Ein bisschen Gitarrengezupfe, rachitische Blechbläser und mehrstimmiger Gesang rahmen die Dialekttexte auf sparsamste Weise. Die Lyrics schwanken ein wenig in der Qualität, tarieren aber meist wunderbar zwischen Sprachverspieltheit und Tiefsinn. Die konsequente Kleinschreibung in schönster H. C. Artmann-Tradition, die Ironie so gedrosselt, dass sie nicht penetrant wirkt, der Witz nicht nur gegen andere, sondern gegen sich selbst gerichtet. So passt das.

Martin Gasser, SteirerKrone


1. olle san glaech
2. loss dae gsicht hoet foetn weafn
3. se ma si
4. da meegliche
5. mia wean haet nigs mea wissn
6. in da frua geeta wegga
7. darazarwischn
8. fawiaklicht
9. schwoatsa poasche
10. i hoob maen schiam im traom fagessen
11. gööba waen
12. schpeed is
13. a ieeda moog saen schef a bissl ned


Im Internet unter:
www.pfefferundkonsorten.at


Aufnahme, Mix und Master: Walther Soyka
Grafik: Thomas Pfeffer